Service hat einen Namen

Als Dienstleistungsunternehmen innerhalb der weltweit führenden Rentokil Initial Gruppe bieten wir effiziente Lösungen für Berufsbekleidung, Waschraumhygiene, Schmutzfangmatten und Reinraumbekleidung im Mietservice.

Start

Der Hygiene-Experte Initial startet weltweite Kampagne zur sanitären Grundversorgung

21/10/2008

Alle 15 Sekunden stirbt ein Kind an Durchfall. 2,6 Milliarden Menschen auf der Welt haben keinen Zugang zu den elementaren sanitären Einrichtungen. Aus diesem Grund startet Initial, der Spezialist für Waschraumservice und Handhygiene, eine internationale Kampagne, um ein größeres Bewusstsein für die Notwendigkeit von sanitären Einrichtungen und Hygiene zu schaffen.

Im Zuge des „International Year of Sanitation“ der Vereinten Nationen startet Initial eine weltweite Kampagne zur sanitären Grundversorgung. Damit unterstützt das Unternehmen die UN-Initiative, die Zahl der Menschen ohne Zugang zu den elementaren sanitären Einrichtungen bis 2015 zu halbieren. Darüber hinaus wird Initial zukünftig mit Hilfe der internationalen Organisation "Save the Children" sanitäre Projekte in Afrika vorantreiben.

Ein Tabuthema wird öffentlich

Divisionsleiter Henry Chandler, Leiter der Kampagne: "Das Tabuthema „sanitäre Anlagen“ ist sowohl in den Entwicklungs- als auch in den entwickelten Ländern dringend anzugehen. Durchfall ist bei 17 % aller Kinder unter 5 Jahren weltweit die Todesursache. Das ist eine schockierende und beschämende Tatsache, der sich viele Menschen in unserer Wohlstandsgesellschaft nicht bewusst sind." Initial möchte die allgemeine Öffentlichkeit und die Geschäftswelt aufrütteln und mobilisieren, deren Unterstützung gewinnen und einen Beitrag dazu leisten, das Leben der Menschen in den Entwicklungsländern einschneidend zu verbessern. Chandler: "Das internationale Jahr zur sanitären Grundversorgung ist eine fantastische Initiative der Vereinten Nationen. Wir als Hygienespezialist sind sehr stolz darauf, dabei mitzuwirken."

Weltweites Hilfsprogramm zum Thema Hygiene

Initial unterstützt "Save the Children"-Projekte in Afrika, um sanitäre Anlagen in örtlichen Gemeindeschulen zu errichten. Doch die Hilfe des Unternehmens zielt nicht nur auf Entwicklungsländer. Über die Hälfte der Bevölkerung in unserer westlichen Wohlstandsgesellschaft waschen sich nicht ihre Hände, nachdem sie auf der Toilette waren. Daher wird Initial ein weltweites Programm für Grundschulen entwickeln, um Kinder über Handhygiene aufzuklären. Chandler: „Um größtmögliche lokale Aufmerksamkeit zu erzielen, möchten wir möglichst viele Mitarbeiter für diese Kampagne mobilisieren.“

Hygienische sanitäre Einrichtungen leisten einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit und wirtschaftlichen Entwicklung

Auch im Anschluss an das „International Year of Sanitation“ wird das Thema globale sanitäre Einrichtungen und Hygiene bei Initial weit oben auf der Tagesordnung stehen. "Wir glauben fest daran, dass hygienische sanitäre Anlagen nicht nur lebenswichtig für die Gesundheit, sondern auch von wirtschaftlicher Bedeutung für die Entwicklungsländer sind. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zu einem menschenwürdigen Leben, der sozialen Entwicklung und einer gesunden Umwelt, " so Henry Chandler.

Mehr Informationen unter www.initialsanitation.com

Eine neue Website begleitet die langfristig angelegte Kampagne. Unter www.initialsanitation.com findet man neben Informationen über die sanitäre Grundversorgung und der Bedeutung von Handhygiene, auch detaillierte Einzelheiten zu den Projekten an denen Initial mitwirkt. Ferner bietet sich hier die Möglichkeit zu Kooperationen und der aktiven Teilnahme an Programmen.

Über den Rentokil Initial Konzern

Rentokil Initial ist ein internationales Dienstleistungsunternehmen mit über 100.000 Beschäftigten in 40 Ländern, einschließlich der führenden Wirtschaftsnationen in Europa, Nordamerika, dem Asien-Pazifik-Raum und Afrika. Zu den Dienstleistungen zählen Textil- und Waschraumservice, Schädlingsbekämpfung, Innenbegrünung, Paketzustellung und Gebäudeservice. Als Hygienespezialist rund um sanitäre Anlagen übernimmt das Unternehmen aktiv soziale Verantwortung und wird zukünftig in ausgewählten sozialen, wirtschaftlichen und umweltpolitischen Initiativen mitwirken.
www.rentokilinitial.com

Über Initial Textil- und Waschraumservice, Deutschland

Die beiden Marken Initial Textil- und Waschraumservice und Micronclean gehören zum internationalen Rentokil Initial Konzern. Der Mietservicespezialist für Berufskleidung, Waschraumhygiene, Saubermatten und Reinraumkleidung ist in Deutschland mit 18 Standorten flächendeckend vertreten. Initial bietet Full-Service-Lösungen rund um Sauberkeit, Gesundheit und Hygiene für Industrie, Handel, Handwerk, öffentliche Einrichtungen und Dienstleistungsbranchen.
Das Unternehmen erwirtschaftete in 2007 deutschlandweit mit 1.300 Mitarbeitern einen Umsatz von über 100 Millionen Euro.
www.initialservice.de

Mehr zum internationalen Jahr der sanitären Grundversorgung (IYS)

Um zu verdeutlichen, welchen großen Einfluss sanitäre Einrichtungen auf die öffentliche Gesundheit, die Verringerung der Armut, die wirtschaftliche und soziale Entwicklung und die Umwelt haben, erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen das Jahr 2008 zum International Year of Sanitation. Kernaufgabe des IYS ist es, die allgemeine Öffentlichkeit für diese Thematik zu sensibilisieren und die Millenniumsentwicklungsziele (MDG) weiter voranzutreiben, d. h. die Anzahl der Menschen ohne Zugang zu sanitären Einrichtungen bis 2015 zu halbieren. Um dies zu erreichen, koordiniert die Wasser Task-Force für sanitäre Einrichtungen der Vereinten Nationen das IYS und wird entsprechende Aktionen von Politik, Medien, Unternehmen, Meinungsbildnern oder in der Öffentlichkeit stehenden Persönlichkeiten fördern. www.esa.un.org/iys

Download Pressemitteilung

Logo "Year of Sanitation" (Bei Abdruck: Textergänzung "Wir unterstützen")

Ihr Kontakt zu Initial

  • 0800 165 66 35
  • (gebührenfrei)


Pressekontakt

Astrid Wozniak
Leitung Kommunikation


Tel: 0221 79103-132
Fax: 0221 79103-103
Email: Astrid Wozniak