Service hat einen Namen

Als Dienstleistungsunternehmen innerhalb der weltweit führenden Rentokil Initial Gruppe bieten wir effiziente Lösungen für Berufsbekleidung, Waschraumhygiene, Schmutzfangmatten und Reinraumbekleidung im Mietservice.

Start

Micronclean auf der Technopharm 2008

22/09/2008

Seit mehr als 25 Jahren steht der Markenname Micronclean für Reinraum-Textilservice nach Maß. Mehr als 12.000 Bekleidungsteile werden allein am Standort Reutlingen unter Reinraumbedingungen täglich dekontaminiert und aufbereitet. Für besonders sensible Produktionsbereiche – von der Pharmaindustrie bis zur Mikroelektronik – werden mit mehreren Standorten europaweit höchste Standards zur Kontaminationskontrolle erfüllt.

Bekleidungskonzepte im Full-Service

Arbeitsbekleidung, die den hohen Anforderungen für Reinräume entspricht, muss von der definierten Zwischenkleidung, über den Overall bis zur Haube so rein sein wie ihre Umgebung. Spezialisten bei Micronclean erarbeiteten gemeinsam mit den Kunden einen Bedarfsplan, stellen die gewünschten Textilien bereit und sorgen im vereinbarten Rhythmus für deren Pflege, Dekontamination und gegebenenfalls Sterilisation, für Reparatur und Austausch sowie für die damit verbundene Logistik. Unabhängig vom Einsatzbereich der Reinraumkleidung werden für die maßgeschneiderten Kleidungskonzepte technische Eigenschaften kombiniert wie z. B. Partikelrückhaltevermögen, Wasserdampfdurchlässigkeit, Abriebfestigkeit und Aufbereitungsfähigkeit mit hohem Tragekomfort.

Vorteile auf einen Blick:

  • Die Kleidung wird fachgerecht instandgehalten und regelmäßig angeliefert. Ein kostenloser Austausch erfolgt, wenn das Personal wechselt oder die Kleidung verschlissen ist.
  • Die Kosten sind exakt planbar. Liquidität wird nicht unnötig gebunden und Lagerhaltung entfällt.
  • Über Barcodes werden alle nötigen Informationen rund um das Kleidungsstück erfasst. Für jedes Teil ist somit eine lückenlose Dokumentation und Rückverfolgung bis auf die Wasch- und Steri-Charge möglich.

Qualität und Sicherheit sind die zwei Kernaspekte des deutschen Marktführers. Fester Bestandteil ist dabei ein spezielles, umfassendes Prüfsystem mit lückenloser Dokumentation. Mit dem ausgefeilten Qualitätssicherungssystem nach GMP und ISO 9001:2000 stellt Micronclean die Einhaltung der höchsten Anforderungen sicher.

Für mehr Informationen zum Thema Reinraum-Textilservice besuchen Sie uns auf der TechnoPharm in Nürnberg – Halle 1 Stand 525. Sie finden uns gemeinsam mit der Firma Dastex – Anbieter von einer breiten Palette an Reinraumprodukten – an einem Stand.

Zahlen, Daten, Fakten des Konzerns

Die beiden Marken Initial Textil- und Waschraumservice und Micronclean gehören zum internationalen Rentokil Initial Konzern, der mit 70.000 Mitarbeitern in über 40 Ländern als Dienstleistungsunternehmen aktiv ist. Initial wurde 1903 in England von dem Amerikaner A. P. Bigelow gegründet. Er brachte Miethandtücher als neue Dienstleistung in das Londoner Geschäftsleben ein. Das Neue an dieser Dienstleistung war, dass jedes Handtuch mit den Initialen seiner Kunden versehen war. So erhielt die Initial Towel Supply Company ihren Namen. Im Laufe der Jahre wuchs das Unternehmen und expandierte in viele weitere Länder. 1996 wurde es von der Rentokil-Gruppe übernommen und in Rentokil Initial umbenannt.

Der Mietservicespezialist für Berufskleidung, Waschraumhygiene, Saubermatten und Reinraumkleidung ist in Deutschland mit 18 Standorten flächendeckend vertreten. Initial bietet Full-Service-Lösungen rund um Sauberkeit, Gesundheit und Hygiene für Industrie, Handel, Handwerk, öffentliche Einrichtungen und Dienstleistungsbranchen.
Das Unternehmen erwirtschaftete in 2007 deutschlandweit mit 1.300 Mitarbeitern einen Umsatz von über 100 Millionen Euro.

 

Download Micronclean Pressetext TechnoPharm 2008.pdf

Download Micronclean Verpacken der Reinraumkleidung Image 1

Download Micronclean Legen der Reinraumkleidung Image 2.jpg

Ihr Kontakt zu Initial

  • 0800 165 66 35
  • (gebührenfrei)


Pressekontakt

Astrid Wozniak
Leitung Kommunikation


Tel: 0221 79103-132
Fax: 0221 79103-103
Email: Astrid Wozniak