Service hat einen Namen

Initial bietet Ihnen effiziente und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen für Ihre Berufsbekleidung, Waschraumhygiene, Schmutzfangmatten und Reinraumbekleidung im Mietservice.

Start

Neue Spenderserie "Signature"

12/07/2013

Silberionen veredeln die Oberfläche und hemmen das Wachstum von Bakterien

Funktionalität, Design, Qualität und Wirtschaftlichkeit – das sind die herausragenden Merkmale von „Signature“, der in diesem Sommer eingeführten Spenderserie von Initial Hygiene. Zur Produktfamilie zählen nicht weniger als 17 verschiedene Artikel für die Hand-, Toiletten- und Raumlufthygiene, darunter Spender für Seife und Toilettenpapier, für Stoff- und Papierhandtücher, für den Raumduft sowie Abfallbehälter. „Damit lässt sich Signature ideal in bestehende Wasch-, Umkleide- und Aufenthaltsräume integrieren“, sagt Michael Stielow, Marketing Direktor von Rentokil Initial.

Die Bedienung von „Signature“ ist intuitiv erfassbar, das Design ergonomisch und klar. Die Spender werden in den Farben Weiß und Silber angeboten und sind für unterschiedliche Nutzungsfrequenzen und in verschiedenen Größen konzipiert. So bieten Spender mit kleineren Abmessungen und geringerem Füllvolumen auch in beengten Platzverhältnissen die ideale Hygienelösung.

Die Spender der „Signature“-Serie sind aus einem speziellen Kunststoff gefertigt, der mit Silberionen versetzt ist. Diese positiv geladenen Elementarteilchen aus Silber oder Silbersalz reduzieren das Bakterienwachstum. „Dabei ist die antibakterielle Wirkung der Silberionen völlig natürlich und somit schonend für Umwelt und Gesundheit“, erläutert Stielow. Durch die Verwendung besonderer Harze und Kunststoffe bleibt der Korpus des Spenders über einen langen Einsatzzeitraum ansehnlich und vergilbt weder durch Lichteinwirkung noch durch den Kontakt mit Reinigungsmitteln.

„Signature“ ist das Ergebnis eines intensiven Entwicklungsprozesses, der bereits im Jahr 2010 begann. Jeder Spender durchlief in der Entwicklungsphase eine umfassende Prüfung – Seifenspender wurden bis zu 400.000 Mal, das Airfresh-Gerät sogar fast zwei Millionen Mal aktiviert, bevor sie in Serie gingen. Auch in der praktischen Anwendung überzeugen die Spender. Sie sind leicht zu montieren, einfach nachzufüllen und sparsam im Verbrauch. Initial Hygiene bietet die Spender im Mietservice an. Vorteil für den Kunden: Statt hoher Anschaffungs-, Wartungs- und Instandhaltungskosten fällt nur eine geringe Wochenpauschale für die Miete und den Service an.

Als hochqualifizierter Dienstleister ist Initial Hygiene schon seit vielen Jahren etabliert. Mit der Produkteinführung von „Signature“ positioniert sich das Unternehmen auch als Berater für die betriebliche Hygiene. So zählt u. a. ein kostenloser Hygiene-Check zum Angebot, der die vorhandene Keimbelastung an „Hygiene-Hot-Spots“ sichtbar macht. Darin wird beispielsweise aufzeigt, wie Luftströme – und damit Krankheitserreger – im Gebäude zirkulieren. „Mit diesem neuen Ansatz tragen wir der gestiegenen Bedeutung von Hygiene in Unternehmen Rechnung“, betont Michael Stielow und ergänzt: „Damit schaffen wir ein Bewusstsein, wie wichtig vorbeugende Hygiene in allen hoch frequentierten Bereichen ist.“

Ihr Kontakt zu Initial

  • 0800 165 66 35
  • (gebührenfrei)


Pressekontakt

Astrid Wozniak
Leitung Kommunikation


Tel: 0221 79103-132
Fax: 0221 79103-103
Email: Astrid Wozniak